Förderverein

Schule March

Die Gründungsversammlung des Fördervereins Schulhaus March e.V. war, wie schon die Info-Veranstaltung drei Wochen zuvor, gut besucht. Im vollbesetzten Saal des Gasthofs zum Oberen Wirt wurde unter Aufsicht des Wahlleiters die neue Vereinsspitze gewählt. Josef Weber ist für die kommenden drei Jahre 1. Vorsitzender des Fördervereins, Matthias Obermeier 2. und Thomas Imre 3. Vorsitzender . In das Amt des Schriftführers stellte sich Mathias Geiss wieder zur Verfügung, die Vereinskasse verwaltet Markus Ritzinger wie in den vergangenen Jahren. Das Ziel des Fördervereins ist die langfristige Sicherung des Weiterbetriebs der Grundschule und des Kindergartens March. Der Förderverein wird sich daher unter Anderem materiell und finanziell am Erhalt des Schulhauses beteiligen. Das soll vor allem durch Mitgliedsbeiträge, Geld- oder Sachspenden, aber auch diverse Veranstaltungen realisiert werden. "Es ist uns klar, dass der langfristige Erhalt der Grundschule und des Kindergartens March nur gesichert werden kann, wenn wir alle unseren Beitrag leisten", stellten die Verantwortlichen heraus.  Die Hoffnung der Vorstandschaft ruht aber auch auf Bürgermeisterin Ilse Oswald und dem gesamten Regener Stadtrat. "Was wir jetzt brauchen, ist ein Bekenntnis der Stadt Regen für die langfristige Erhaltung der Grundschule und des Kindergartens March, denn nur dann kann der Förderverein effektiv und ergebnisorientiert arbeiten," so die Schulhaus-Förderer.

Zeitungsartikel im Bayerwaldboten am 14. Juni 2016 - kein aktueller Bericht!

Vor über einem Jahr wurde von der Stadt Regen der Erhalt des Schulhauses in March zugesagt und vom extra gegründeten Schulhausförderverein die Organisation und Bezahlung der Hausmeister- Tätigkeiten übernommen.

Eine Zwischenbilanz rund 15 Monate nach dieser Einigung fällt durchwegs positiv aus.

Der Förderverein verzeichnet mittlerweile über 100 Mitglieder, viele davon engagieren sich zusätzlich als "Premium"-Mitglieder und wurden dafür in Form einer am Schulhaus angebrachten Musiknote ausgezeichnet.

Auch die beiden Hausmeister Franz Kapfenberger und Hans Treml sind aus dem Schulbetrieb nicht mehr wegzudenken und stehen Schülern und Lehrern täglich mit Rat und Tat zur Seite. Die von den beiden durchgeführte Mittagsbetreuung ist ein voller Erfolg und wird von rund 30 Prozent der Grundschüler tageweise in Anspruch genommen.

In einem Arbeitseinsatz im Mai 2016 wurde der Spielplatz am Schulhof zusammen mit den Mitgliedern des Fördervereins und mit großzügiger Unterstützung von örtlichen Firmen für die Sommersaison fit gemacht.

Seit einigen Tagen sind nun große Baumaschinen um das Schulhaus im Einsatz. Die Baumaßnahmen für das neue Kindergarten- Gebäude sind in vollem Gang. Bis der Neubau steht, müssen alle ein wenig näher zusammenrücken. Richtig stören wird dies aber niemanden, zu groß ist die Freude darüber, dass man auch in Zukunft Schule und Kindergarten in March haben wird.

Um dies zu feiern, wird es auch in diesem Jahr wieder ein großes Sommerfest geben, bei dem Schule und Kindergarten, zusammen mit den jeweiligen Elternbeiräten und Fördervereinen als Gastgeber fungieren.

Am Samstag, 23. Juli, wird ab 14 Uhr in einem Zelt am Schulhof wieder gemeinsam gefeiert, gegessen und gesungen. Zu diesem Fest, das unter dem Motto "Kunterbunt" steht, sind die gesamte Dorfbevölkerung und alle aus Nah und Fern ganz herzlich eingeladen; der Erlös kommt Schule und Kindergarten zu Gute.